'Willkommen zum Espresso bei Aktuelles'



Übergänge und Regulierungen



Es ist mir eine Freude und meine Aufgabe in den Pflichten gewesen, und zeigt sich manche Erlösung bereits in den Stunden des Alters. Dennoch schenkt uns natürliches Kinderlachen immer wieder die fröhliche und unbeschwerte Heiterkeit. Aber auch manche umsorgte Bedenklichkeit.
In besinnlichen Zeilen, zuweilen mit genügend Humor geschrieben, blieb die Ernsthaftigkeit dennoch leicht verständlich wie ich meine. In der Stärke der Jugend, die mir im schönen Worte zur Tugend des Fleisses ebenso Neugier im Erkunden sowie Bildung gewesen ist, hat sich ihr erhellendes Licht allmählich zum Inhalt gewandelt. Darum denke ich, ist zur richtigen Zeit verstanden, zu was der alternde Verstand sich noch des Weiteren zu befähigen gedenkt. Denn für uns gleichermaßen, wie für Verantwortliche, ist es bedeutsam sich im Willen und in der Liebe des Herrn und Gottes zu verstehen.

Die monatlichen Internetseiten in meinen Worten und im Beitrag um Etliches zur Gegenwart der zeitlichen Entwicklung, werden mit diesem Monat Oktober 2019 geschlossen. Es sind mir im privaten Umfeld der Lebensjahre dennoch manche Aufgaben von angemessener Bedeutsamkeit, denen ich mich weiterhin widmen möchte.



Jeder Gedanke braucht sein Wort,
wie jedes Wort seine Buchstaben.
Jede Logik braucht ihren Satz,
wie jede Philosophie ihre Taten.
Also brauchen letztlich alle ihre Form.
Die des Geistlichen sowie der weltlichen
Leser in den Zeiten von Gestern und Morgen.
Ihnen ein schönes Leben, Gottes Segen zum guten Wirken,
und vor allem aber, . . . . . 'Bleibt friedlich.'

Andreas H. Scheibner